Valdivia – die Stadt

Die einen lieben diese Stadt, die anderen moegen sie gar nicht… und ich – ich finde sie an manchen Stellen ganz nett und schoen, so an der Flusspromenade z. B., aber wirklich Scharm hat die Stadt nicht. Mit aufgebaut wurde die Stadt mit Deutscher Hilfe und so sind auch die Museen, in denen ich heute war, mit Deutschen Persoenlichkeiten gespickt.

Heute Mittag habe ich noch eine kurze Bootstour auf dem Fluss gemacht, war auch nichts ueberwaeltigendes dabei.

Morgen werde ich noch an ein kleines Dorf an der Flussmuendung zum Meer fahren, dort gibt es dann auch noch Befestungswaelle anzusehen.

In der Nacht geht es dann weiter zu meiner letzten Stadt – nach Valparaiso, dort werde ich am naechsten Tag ankommen und noch 2 Tage verbringen, bevor ich dann freitags abends oder am Samstag frueh nach Santiago fahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.