Männerurlaub

Relativ spontan haben wir Landgraf-Männer beschlossen ein paar Tage zusammen Urlaub zu machen. Die Herbstferien haben sich dazu wunderbar angeboten. 

Der bayrische Wald liegt von uns aus günstig, nicht zu weit weg und wenn das Wetter mitspielt wunderbar viele gute Gelegenheit zusammen mit den Kindern etwas zu erleben.

Wir waren schon ein paar Mal im bayrischen Wald, kennen also schon einiges – aber der letzte Besuch mit Simon und Sven ist schon 4,5 Jahre her. Sven war noch wirklich klein und auch Simon kann sich nicht mehr an alles erinnern.

Die klassischen Ziele sind wohl der Baumwipfelpfad, Glasbläser und einer der drei Gipfel Lusen, Rachel und Arber. 

Wir haben unsere Tour in dem Schloss Egg gestartet. Das Schloss Egg in dem auch Bibi Blocksberg gedreht wurde. Zauberhafte Mittelalterkulisse.

Dann weiter auf den Baumwipfelpfad um von dort die sonnige Aussicht zu genießen.

Später angekommen in unserer Pension in Spiegelau haben wir dann noch zusammen eine große Pizza verdrückt.

Immer wieder gerne dabei auch ein Ausflug ins Silberbergwerk am Silberberg und ins Haus der Wildnis. Den Tagesabschluss gab es dann auf dem wunderbaren Waldspielplatz in Spiegelau.

Auch der zweite Abend durfte mit einer leckeren Pizza abgeschlossen werden. So sind halt Papa-Ferien.

Pizza-Reste schmecken auch am nächsten Tag noch gut…!

Am dritten Tag haben wir „unseren“ Glasbläser Kock besucht, ein obligatorischer Besuch. Seit 2007 kommen wir nun jedes Mal, wenn wir im bayrischen Wald sind hier vorbei. 

Der Höhepunkt des letzten Tages war der großer Arber. Mit der Gondel sind wir auf den Gipfel – und dort war es reichlich ungemütlich. Der Wind pfiff und es war kalt. Also doch wieder schnell runter und ab zum Arbersee um dort im Gasthaus eine Stärkung zu uns zu nehmen. Den Verdauungsspaziergang haben wir dann bei der Waldmurmelbahn beendet.

Eigentlich ist der bayrische Wald fast schöner als die Münchner Hausberge. Weniger Touristen und moderatere Preise. Allerdings ist die Anfahrt sogar für uns a Stückerl länger 

Der bayrische Wald sieht uns bestimmt mal wieder – aber nur bei besserem Wetter! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.