Erster Schultag in der Realschule

Die letzte Ferienwoche verging für Simon wie im Flug, denn er besuchte Oma und Opa in Karlstadt und hatte mit ihnen eine tolle Zeit im Garten, in der Kissalis, beim Eisessen und und und.

Wieder zurück genoss er die letzten 2 Ferientagen mit seinen Freunden bevor heute der erste Schultag in der Realschule stattfand.

Der Morgen begann mit einem früh sehr wachen Sven und Simon, die kurz nach Oliver in das Erdgeschoss kamen. Dort lag für Simon bereits eine kleine Schultüte (gefüllt mit einem MiBand4, Stiften und Süssigkeiten) und für Sven sein Vorschulmäppchen (mit Stiften, Schere, Lineal, Radiergummi und Süßigkeiten). Ihre Augen leuchteten heller als Straßenlaternen als sie ihre Überraschungen auspackten. Das war wirklich sehr schön anzusehen!

Gemeinsam mit Oma und Opa frühstückten wir noch entspannt bevor wir kurz nach 8 Uhr mit dem Fahrrad erst Lucia abholten und dann in die Schule aufbrachen. Kurze Zeit nach dem Ankommen in der Schule kam auch noch Pascal mit dazu. Vielen Dank an die beiden, dass sie ihren kleinen Bruder so toll unterstützen.

Die Aufteilung der Kinder in die Klassen hatte etwas von der Zeugnisvergabe bei einer Abschlussfeier, jeder hatte seine 15 Sekunden, nur ohne spezielle Musik. Schön war es trotzdem, auch wenn es etwas länger dauerte. Simon verschwand daraufhin mit seiner Klasse und wir fuhren nach Hause um das Mittagessen (Grillen) gemeinsam mit den Großeltern vorzubereiten. Am großen Tisch gemeinsam mit Lucia und Pascal, Oma und Opa, Sven und natürlich Simon hatten wir ein hervorragendes Mittagessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.