„Unsere“ Gaudeamushütte

Am Montagnachmittag ging es weiter zu unserer nächsten Tour, die wir bereits 2 Wochen vorher gebucht hatten: auf zur Gaudeamus-Hütte oberhalb von Ellmau! Die Hütte kennen wir bereits von mehreren Besuchen. Das letzte Mal war Oli mit Lucia und Pascal alleine auf der Hütte.

Nach 2 h Fahrt von Poing bis zum Parkplatz unterhalb der Hütte starteten wir unseren 1/2 h Aufstieg bis zur Hütte. Lustigerweise waren wir im selben Zimmer untergebracht wie 10 Jahre (!!) zuvor als wir gemeinsam mit Lucia &Pascal und Freunden auf der Hütte übernachtet hatten. Viel hat sich getan seitdem. Großflächige Renovierungen der Sektion Main Spessart haben die Hütte in eine fast schon luxuriöse Unterkunft gewandelt.

Um 18 Uhr gab es Abendessen, danach genossen wir den Abend mit unseren Büchern auf der Terrasse.

Am nächsten Morgen packten wir unsere wenigen Sachen zusammen, frühstückten gemütlich und stiegen dann bis zum Ellmauer Tor hinauf und anschließend über das Geröllfeld in Richtung Ackerlhütte ab, entlang an einem schönen, wenngleich auch anspruchsvollen Weg am Hang entlang bis oberhalb der Gaudeamushütte. Von dort aus gingen wir noch weiter bis zum Bergsteigergrab. Mit müden Beinen stiegen wir die letzte knappe Stunde ab zur Hütte, ruhten uns etwas aus und liefen die letzten Meter den steilen Weg bis zum Auto.

Es war einfach wieder wunderschön – die nächsten Wochenenden haben wir uns schon ausgeguckt, an denen wir dieses Mal gemeinsam mit den Kindern eine Tour wagen werden. Und für das nächste Jahr nehmen wir uns vor, bereits zu Beginn der Session Wochenende zu blockieren, an denen wir uns eine gemeinsame Auszeit mit den Kids auf der Hütte gönnen wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Christina, Oliver, Urlaub abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen